am.puls: „Taking Youth Work to the digital World“

Digitalisierung sowie die gegenwärtigen technologischen Entwicklungen haben die Informations- und Kommunikationsweisen sowie das soziale Miteinander, allen voran der Jugendlichen grundlegend verändert. Um darauf zu reagieren, müssen diese Veränderungen vor allem auch in der Jugendarbeit Berücksichtigung finden und neue Methoden und Ansätze in die Arbeit mit Jugendlichen integriert werden. Im am.puls Workshop „Taking youth work to the digital world“ – mit Martina Nachbaur (Offene Jugendarbeit Dornbirn) am 24.05.2018 in der Wexelstube, Feldkirch – wurde vertiefend auf diese Thematik eingegangen, Projekte und Beispiele aus der Praxis vorgestellt, diskutiert und gleich Verschiedenes ausprobiert.

Damit alle LeserInnen des Diskurs Blogs für ihre digitale Jugendarbeit etwas mitnehmen können, wurde eine PDF mit weiterführenden Materialien, Links und nützlichen, digitalen Tools zusammen und hier zum DOWNLOAD bereit gestellt.

Join the discussion

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .