Wählen in Schulsälen

ein Plädoyer für „Junges Wählen“, Aufruf und Standpunkt von Marlene Hagspiel, 17 Jahre aus Feldkirch:

Mit Politik verbinden wir Gesetzesbücher, Wirtschaft und ihr Wachstum, Politiker und deren beschwingte Reden. Doch allem vor entsinnen wir uns an die Demokratie, wenn wir an Politik denken.

Mit jungen 16 Jahren können wir bereits wählen gehen, mitbestimmen und unsere Zukunft in verschiedene Richtungen lenken, heißt es. Ja, dies alles könnten wir! Doch woran es mangelt, ist oft das Grundsatzverständnis. Die Überzeugung „Ach, meine Stimme wird am Gesamtergebnis eh nicht viel ändern“ überwiegt.

Politik sei etwas für Erwachsene, man könne als junger Mensch sowieso nichts reformieren. Doch gerade als Jugendlicher kann man viel verändern! Zur Zeit folgen unzählige SchülerInnen dem Beispiel von Greta Thunberg, einer schwedischen Klimaschutzaktivistin. Mit ihren Schulstreiks für das Klima will sie aufzeigen, dass es bald zu spät für Präventionsmaßnahmen betreffend Klimawandel sein wird. Diese Botschaft geht momentan um die Welt, bewirkte unzählige Demonstrationen in europäischen Städten und erreichte auch Österreich. Am 15. Februar versammelten sich um die 1.500 SchülerInnen im Steirischen Graz, um gemeinsam für Fortschritt und Handeln zu demonstrieren und auch in Vorarlberg wird die sogenannte Fridays for Future Bewegung Fuß fassen. Der erste Klimastreik im Ländle fand am 22.02. in Bregenz am Kornmarktplatz statt.

Ob Wahlen oder Demonstrationen. Jede Stimme zählt und wird gehört! Vor einer aufgehetzten Schar junger Missionare mit einer Liste voller Verbesserungsvorschlägen kann selbst die Politik die Augen nicht verschließen. Vorhänge zuziehen zählt nicht.

Bild: youthmedia.eu, Jan Henrik

Rund um die EU-Wahl

Infos rund um die bevorstehende Europawahl am 26. Mai 2019 für Jugendliche und Erwachsene finden sich übersichtlich und gebündelt: HIER

Interessante Veranstaltungen in Vorarlberg zur EU-Wahl finden sich HIER.

Weitere Hinweise:

„Jugenddialog“-Seite: http://jugenddialog.at/. Dort gibt es eine „Toolbox: Jugend.Europa.Politik“.

Mit der Vorarlberger Förderung „Jugend & Politik“, werden außerschulische Projekte unterstützt. Die Distanz zwischen Jugendlichen und PolitikerInnen abbauen und Motivation für Meinungsbildung und Beteiligung wecken sollen.