Die aktuelle Diskurs-Ausgabe: RESILIENZ

Thema: Jugendliche Resilienz

„Wir werden gemeinsam mit unseren Wünschen eingesperrt“ — so beschreibt eine Jugendliche die aktuelle Krisensituation in der koje-Umfrage vom Herbst*. Freiheiten, die wir vor der Pandemie noch hatten, wurden eingeschränkt. Home-Office und Home-Schooling wurden zum Alltag. Die Selbstverständlichkeit, sich mit anderen Menschen treffen zu können, wann und wo wir wollen, gibt es nicht mehr. Seit einem Jahr hat sich unser aller Leben verändert. Ein Jahr ist eine lange Zeit — bei einer Fünfjährigen ist ein Jahr ein Fünftel ihres Lebens (Vergleiche eigenes Alter x 0,2). 

Psychische Belastungen von Kindern und Jugendlichen durch die Pandemie nehmen erschreckend zu. Und gleichzeitig steckt sprichwörtlich in „jeder Krise eine Chance“, eine Chance, die gut begleitete und verwurzelte Jugendliche auch wahrnehmen. Es tun sich neue (und alte) Entfaltungsmöglichkeiten auf (vgl. Statements Vorarlberger Jugendlicher S. 15).

Doch wie schaffen wir es, unsere Kinder und Jugendlichen in dieser und aus dieser Krise zu begleiten? Wo gilt es als Jugendarbeiter*in, Lehrer*in, Eltern, Mentor*in … genauer hinzuhören? Wie können wir sie stärken? Was haben wir im letzten Jahr gelernt und woran sind wir (über uns hinaus) gewachsen? Diese Themen greifen wir mit dieser Diskursausgabe auf.

Wir wünschen Ihnen viele interessante Einblicke sowie
Denkanstöße und ganz besonders gesunde, psychische
Widerstandsfähigkeit.

 

-> zum gesamten Magazin
-> alle Diskurs-Ausgaben
-> Abo kostenlos bestellen

-> DOWNLOAD Diskurs 34 als PDF