Drei Impulse zum Herbstbeginn

Wir starten informativ in den Herbst und versorgen euch mit relevanten Themen für den Arbeitsalltag, abseits von Ampelsystemen:

  • Anerkennung und Transparenz von Kompetenzen in der Jugendarbeit … Klingt kompliziert? Ist es auch! Die Publikation „Qualifizierte Jugendarbeiter*innen für Europa – Ein Handbuch zur Anerkennung von Kompetenzen“ möchte dem Abhilfe verschaffen: Im Rahmen des Erasmus+-Projekts „Qualified Youth Workers for Europe“ wurde ein Handbuch entwickelt, das sich wissenschaftlich fundiert der Anerkennung und Transparenz der Kompetenzen von Jugendarbeiter*innen in Europa widmet und das Thema einem breiten Publikum verständlich vermitteln soll. Erstmals werden hier Erkenntnisse aus dem formalen Bildungsbereich für Kinder- und Jugendarbeit mit jenen aus dem nicht-formalen Bereich verknüpft. Die in der Publikation vorgestellten Kompetenzmodelle ermöglichen Transparenz für die Jugendarbeit und beschränken sich nicht auf einen Schwerpunkt bzw. ein spezifisches Tätigkeitsfeld. So können erstmals umfassende Orientierungspunkte für Ausbildungen in der Kinder- und Jugendarbeit gegeben werden.Erarbeitet wurde das Handbuch von Mitarbeiter*innen von aufZAQ und des Projekts JumP der Hochschule Kempten. Die beiden Institutionen verbindet, dass sie sich schon lange und intensiv mit dem Thema auf wissenschaftlicher, empirischer und bildungspolitischer Ebene auseinandersetzen und auf Basis ihrer Expertise unterschiedliche Kompetenzmodelle für die Kinder- und Jugendarbeit entwickelt haben. Nähere Informationen zum Projekt sowie die Publikation als Download auf Deutsch und Englisch unter: https://www.aufzaq.at/projekte/
  • Vereinsnachwuchs gesucht? Online-Impuls via Zoom „So macht man sich junge Freunde im Verein“ ist das Thema eines Online-Impulses am 22. September 2020: Viele Vereine sind auf der Suche nach Nachwuchs. Die Verantwortlichen fragen sich, wie sie es angehen können, Jugendliche für ihre Vereinstätigkeit zu begeistern. Martina Eisendle von Mission Ehrenamt und Barbara Österle von aha plus informieren Vereine und geben konkrete Tipps und Empfehlungen rund ums Ehrenamt. Dabei geht es auch um Veränderungen in den Jugendwelten und im Ehrenamt. Es wird die Vorarlberger Jugend-Engagement-Plattform aha plus vorgestellt und es bleibt natürlich Zeit für einen Erfahrungsaustausch. Informationen und Anmeldung bis 18. September 2020 unter www.aha.or.at/event/online-impuls-september.
243 views